27.03.2020

21.03.2020

Nun hat uns der kleine Navik doch schon eher verlassen. Da auf alle Fälle eine Ausgangsbeschränkung oder sogar Ausgangssperre durch die weitere rasche Ausbreitung des Coronavirus droht, haben wir mit Naviks neuen Besitzern telefoniert und es wurde kurz alles umgeplant und gemanagt, damit Navik noch schnell nach Hause ziehen kann.
Auch er ist glücklich zu Hause angekommen und wir freuen uns auch mit seinen neuen Besitzern, dass sie jetzt zwei Wochen eher Welpenglück haben :-)
Fjella und Rosie sind nun fest mit ins Haus gezogen und fanden die erste Nacht sehr toll, sie haben es sehr genossen die ganze Zeit im Rudel zu sein und nicht mehr zwischendrin im Welpenraum. Nun ist es schon sehr spannend und auch lustig mit 5 Hunden im Haus, eine Portion Humor gehört dazu und wir lachen tatsächlich sehr viel :-)
Monty findet die Mädels auch nicht ganz so schlimm, ob er schon kapiert hat, dass Fjella ganz da bleibt, wissen wir noch nicht :-)
Zusammen sind die beiden frechen Welpinnen schon ein eingespieltes Team und erkunden recht forsch und ohne Angst die Welt, den Wald und die Wiesen. Wir werden wohl sehr zeitig einzeln mit ihnen üben müssen, sie sind sehr auf sich fixiert. Und Fjella hat auch schon einen Frosch erbeutet und ihr Seepferdchen gemacht, sie dachte, sie springt mal ihrer Mama in den Bach hinterher...da musste sie schwimmen und hat das auch furchtlos gemacht, sich kurz geschüttelt und weiter ging’s.

Ich werde noch mal am Ende der Woche 10 was schreiben und dann das Welpen-Wochenbuch beenden :-) bis dahin, bleibt alle gesund :-)